AUGEnBLICK x das ist mir fremd

Eure Schülerzeitungsredaktion Ostschulblatt war unterwegs in der Geraer Innenstadt. Unser Thema dort war „AUGEnBLICK x das ist mir fremd“. Wir haben gemeinsam diskutiert, was eigentlich Vorurteile sind, wie wir miteinander und mit Anderen umgehen. Dann sind wir raus in die Geraer Innenstadt und haben Dinge und Menschen gesucht, die uns fremd sein könnten. Ganz nebenbei haben wir mit den Fotoergebnissen uns im Bearbeiten von Fotos mit einem Fotobearbeitungsprogramm geübt.

Und dieser Mann kam uns fremd vor, was er auch war…Natürlich hatten wir alle Vorurteile (hätte ja jeder, oder?)

Unsere Gedanken und VORURTEILE waren:
Ich möchte gar nicht wissen was er in seinem Kaffee hatte? Wo wohnt er? Hat er Frau und Kinder? Der sieht doch voll Assi aus! Der ist Alkoholiker!? Kifft der?
Wieso trinkt der Kaffee, ist da was drin? Geht der Arbeiten? Der hat doch nie im Leben einen Abschluss!
Unterstützt wurden wir dabei durch das Förderprogramm „Demokratie Leben – Partnerschaften für Demokratie“, dem Stadtjugendring Gera e.V. und Chris Böhme, die mit uns in zwei Tagesseminaren die Gespräche zu Fremdsein und Vorurteilen führten und die Grundlagen der Fotobearbeitung zeigten.

bmfsfj-mitfoerderzusat

Advertisements